Stefan Konietzko:
Heilpraktiker für Physiotherapie

Professionelle Behandlung durch den Heilpraktiker

Die Berufsbezeichnung Heilpraktiker für Physiotherapie ist eine Zusatzqualifikation, die ausschliesslich staatlich anerkannte Physiotherapeuten mit umfangreicher Berufserfahrung erwerben dürfen. Gegenüber dem üblichen Heilpraktiker besteht hierbei eine umfangreiche medizinische Ausbildung als Grundvoraussetzung. Des weiteren wird damit auch garantiert, dass zuvor keine Gesundheitsberufsfremde Tätigkeit bestand.

Welche Vorteile bietet der Heilpraktiker für Physiotherapie?

Für Sie als Patient bietet sich nun die Möglichkeit, direkt den Weg zu Ihrem Physiotherapeuten des Vertrauens zu gehen. Es entfallen die teilweise monatelangen Wartezeiten beim Facharzt. Die wissenschaftlich belegt zur chronifizierung der Schmerzen führen können. Der Heilpraktiker der Physiotherapie hat die Erlaubnis eigenverantwortlich zu diagnostizieren (eingeschränkt bezogen auf den Bereich der Physiotherapie) und eine entsprechende Behandlung zu veranlassen. Eine individuelle und auf Ihre Symptomatik bezogene Therapie wird somit ohne großen Zeitverzug möglich.

Keine umstrittenen Therapiemethoden

Als Heilpraktiker für Physiotherapie besteht schon allein durch den Beruf als Physiotherapeut eine Fortbildungsverpflichtung und somit ein stets aktueller wissenschaftlicher Kenntnisstand. Darunter fallen auch die wissenschaftlichen Auswertungen von verschiedenen umstrittenen Therapiemethoden. Therapiemethoden mit der Wirksamkeit im Bereich des Placeboeffektes oder die nicht dem aktuellen Wissensstand entsprechen oder derart unwirksam sind, dass die Ausbildungsinhalte sich an einem Wochenende aneignen lassen.

Lebensqualität ist unbezahlbar!

Für Patienten mit einer Privatversicherung oder einer entsprechenden Zusatzversicherung gilt: Die Rechnung wird nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) erstellt und kann als Heilbehandlung geltend gemacht werden. Insofern in Ihrem PKV-Vertrag Heilpraktikerleistungen erstattungsfähig sind. In allen anderen Fällen: Bedenken Sie welchen Nutzen Sie aus der Behandlung ziehen. (Schmerzreduktion, Arbeitsfähigkeit, Beweglichkeit, Lebensqualität, schnelle Rehabilitation … )

Eine Zusatzversicherung gibt es für kleines Geld bei Ihrer Krankenkasse.

Viele gesetzliche Krankenkassen bieten ihren Mitgliedern oder auch Nichtmitgliedern für einen geringen monatlichen Beitrag eine Zusatzversicherung an. Diese kann je nach Wunsch auch die Kosten für Heilpraktikerbehandlungen mit abdecken. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse!

Ich freue mich auf ein erstes Gespräch mit Ihnen.

Ihr Stefan Konietzko

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Donnerstag: 8-13 Uhr und 14-19 Uhr
Freitags: 8-13 Uhr, nachmittags nach Vereinbarung

Copyright by Physiotherapie BLAUESHAUS.
Alle Rechte vorbehalten.